Start am Bismarckplatz ausgebucht! – Noch Startplätze bei Siegerländer AOK-Firmenlauf überall!

Seit über einem Monat ist der 21. Siegerländer AOK-Firmenlauf mit ausgebucht. Einerseits freut uns natürlich das riesige Interesse, aber wir wissen auch, dass einige Unternehmen enttäuscht sind und gerne am 3. Juli in Weidenau teilgenommen hätten. Es tut uns leid für all die Unannehmlichkeiten, die diese Situation verursacht hat, vor allem möchten wir uns bei engagierten Kolleginnen und Kollegen, oder Auszubildenden, die vielleicht erstmals den Job übernommen haben, entschuldigen. Es war Pech und nicht eure Schuld, denn niemand konnte die Resonanz voraussagen. Da wir uns aber nicht mit einer unumstößlichen Absage in den Sommer verabschieden wollen, laden wir für Freitag, 5.7. zu einer kleinen Alternative an.

Ersatz-Firmenlauf am Freitag, 5.7. um 18 Uhr – Treffpunkt :anlauf-Büro

Am Freitag, 5.7., also zwei Tage nach dem Firmenlauf auf dem Bismarckplatz,  findet um 18.00 Uhr an der sieg-arena ein kleiner Ersatz-Firmenlauf für alle statt, die es nicht mehr als Aktive auf den Bismarckplatz geschafft haben. Bei einer Anmeldung für den „virtuellen Lauf“ gibt es natürlich eine Startnummer, Urkunde etc.. Und an der sieg-arena unterstützen uns Dornseifer mit Grillwaren und Krombacher mit Freigetränken. Ihr müsst euch nur anmelden und schreiben mit wie vielen Leuten ihr vorbeikommen wollt. Macht euch einen schönen Abend an der sieg-arena, wir sind auf alle Fälle ebenfalls vor Ort.

Hier geht es zur Anmeldung zum virtuellen Lauf

Siegerländer AOK-Firmenlauf – überall!

Allen Interessenten ist eine Teilnahme am diesjährigen Siegerländer AOK-Firmenlauf möglich. Meldungen für die virtuelle Teilnahme sind mit diesem Link möglich: https://www.si-fl.de/24/index.php

Wichtig! Meldungen für den virtuellen Firmenlauf erhalten rote Nummern. Diese Nummern unterscheiden sich auf den ersten Blick von den Bismarckplatz-Nummern. Rote Nummern können in Weidenau nur an der Strecke anfeuern.

Ausgebucht! Keine Meldungen mehr möglich!

Gut acht Wochen vor dem 21. Siegerländer AOK-Firmenlauf können wir bekannt geben, dass die Veranstaltung am 3. Juli auf dem Bismarckplatz komplett ausgebucht ist!

Eine wahre Meldelawine hat uns in den letzten Tagen erreicht, so dass wir in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai das Meldeportal schließen mussten. Wie in den vergangenen Jahren haben wir uns mit den Behörden auf eine Teilnehmerzahl von 8.500 geeinigt. Wer in den letzten Jahren auf dem Bismarckplatz war, kennt die begrenzten Kapazitäten. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Anmeldungen mehr annehmen können. Es gibt keine Nachrückerliste! Wir als Veranstalter möchten am 3. Juli wieder eine Veranstaltung durchführen, bei der alle Beteiligten ein großes Fest feiern. Es tut uns leid, wenn einige Firmen eine Teilnahme geplant haben, die wir jetzt nicht mehr berücksichtigen können. Aber sowohl die behördlichen Vorgaben als auch unsere organisatorischen Möglichkeiten lassen eine Erhöhung der Teilnehmerzahl nicht zu.

Noch Startplätze beim „Siegerländer AOK-Firmenlauf Überall“

Wir haben aber auch eine gute Nachricht: Die Teilnahme am diesjährigen Siegerländer AOK-Firmenlauf ist für alle Interessierten möglich. Auch Kolleginnen und Kollegen, die am 3. Juli nicht in Siegen vor Ort sind, können also Teil des Teams werden. Und wenn das Teilnehmerlimit von 8.500 auf dem Bismarckplatz erreicht ist, kann vom 3. Juli bis zum 9. Juli natürlich auch an allen anderen Orten noch gelaufen und gewalkt werden. Startnummer, Medaille, Urkunde & T-Shirt (optional) sind inklusive. Im letzten Jahr war der Siegerländer AOK-Firmenlauf Überall mit über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon fast eine Veranstaltung für sich. Gerne unterstützen wir Unternehmen und Laufteams auch bei einem geplanten firmeneigenen Firmenlauf. Anmeldungen zur virtuellen Teilnahme sind ab dem 15. Mai über unsere Homepage möglich.

7.000er-Marke geknackt!

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass wir eine maximale Teilnehmerzahl von 8.500 festgelegt haben.

Unabhängig von der maximalen Meldezahl ist die Teilnahme am diesjährigen Siegerländer AOK-Firmenlauf prinzipiell für alle Interessierten möglich. Das heißt, auch Kolleginnen und Kollegen, die am 3. Juli nicht in Siegen vor Ort sind, können mitmachen. Und wenn das Starterlimit von 8.500 Teilnehmern auf dem Bismarckplatz erreicht ist, kann vom 3. Juli bis zum 9. Juli natürlich auch an allen anderen Orten noch gelaufen und gewalkt werden. Startnummer, Medaille, Urkunde & T-Shirt (optional) sind inklusive. Im letzten Jahr war der Siegerländer AOK-Firmenlauf Überall mit über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fast schon ein Event für sich.

Danke unseren Partnern und Sponsoren

Wir bedanken uns bei allen Unternehmen, die sich auch in diesem Jahr am Siegerländer AOK-Firmenlauf als Sponsor und Partner beteiligen. Mit diesem Engagement wird unsere langfristige und sehr umfangreiche Firmenlauf-Vorbereitung unterstützt. Außerdem können wir dadurch den Volksbank-Schülerlauf organisatorisch fördern und mit Überschüssen soziale Projekte unterstützen.

Unsere Partner hier: www.siegerlaender-aok-firmenlauf.de/sponsoren-partner/

Stand der Meldungen am 23. April: 4.960

Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden. Lesung und Diskussion mit Raúl Krauthausen

Donnerstag, 7. März 2024
um 18.30 Uhr
im Kulturhaus Lÿz

Karten für 10€ (ermäßigt 5€) in der Bücherkiste und bei den Veranstaltern erhältlich.

Raúl Krauthausen ist Inklusions-Aktivist, Gründer der SOZIALHELDEN und studierter Kommunikationswirt. Sein Einsatz in den Bereichen Inklusion und Soziales Engagement wird unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Grimme Online Award ausgezeichnet. 2014 erscheint seine Autobiographie „Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Das Leben aus der Rollstuhlperspektive“. Seit 2015 moderiert er „KRAUTHAUSEN – face to face“, ein Talkformat auf Sport1. Er hält regelmäßig Vorträge zu den Themen Inklusion, Vielfalt und gesellschaftliches Zusammenleben und präsentiert u.a. die Podcasts „Im Aufzug“ und „Die neue Norm“. Sein Podcast „Wie kann ich was bewegen?“ ist im Oktober 2021 als gleichnamiges Buch im Edition Körber Verlag erschienen.

2023 ist von Raúl Krauthausen das Sachbuch „Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden“ (Rowohlt Verlag) erschienen. Darin wirft er grundlegende Fragen zur Inklusion in Deutschland auf und fordert Leser*innen dazu auf, sich mit dem eigenen Ableismus auseinanderzusetzen. Am 26. Februar 2024 erscheint Raúls erstes Kinderbuch „Als Ela das All eroberte“ im Carlsen Verlag. Mit seiner Co-Autorin Adina Hermann erzählt er die Geschichte von einem Mädchen, das mit Rollstuhl lebt und den Weltraum entdecken möchte. Ein mutmachendes Abenteuer für Kinder ab 5 Jahren, illustriert von Laura Rosendorfer.

Raúl Krauthausen ist der bekannteste Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit – und die lauteste Stimme in Deutschland, wenn es um die Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung geht. »Betrachten Sie Behinderung einfach als eine Eigenschaft wie die Haarfarbe« ist eine seiner zentralen Botschaften, und er kämpft auf allen Plattformen – analog und digital – für Sichtbarkeit und gegen Diskriminierung.

Weitere Infos zu Raul Krauthausen
im Internet: www.raul.de

Start zum 21. Siegerländer AOK-Firmenlauf 2024

Mit einer großen Pressekonferenz bei unserem Hauptsponsor wurde der Startschuss zur größten Breitensportveranstaltung der Region gegeben. Landrat Andreas Müller, Stadtrat Arne Fries und viele Sponsoren, Partner und einige Medienvertreter waren in die Volksbank gekommen.

Vielen Dank dafür!

Hier geht es zu den Presseberichten von Siegener Zeitung, Westfalenpost & laufen57


Multiplikatoren-Treffen – Donnerstag, 8. Februar um 17 Uhr im Hotel Bürger, Marienbornerstr. 134

Ein Infoabend rund um den AOK-Firmenlauf für alle engagierten Menschen, die in ihrem Unternehmen, ihrer Einrichtung, Schule oder Laufteam die Organisation für den AOK-Firmenlaufs überfnehmen.

Anmelden zu dem Infoabend bitte hier!

Shirtausgabe erst ab Samstag!

Wegen Brückenarbeiten an der HTS über dem :anlauf Büro müssen wir die Shirtausgabe der Finishershirts leider auf Samstag verschieben.

Ab Samstag könnt ihr euch die Shirts ab 10.00 Uhr im Laufshop Absolute Run Ausdauer in der Koblenzer Straße abholen.

Wir bitten um Verständnis, wir wurden über die Arbeiten an der HTS-Auffahrt erst vor wenigen Tagen informiert – die Ausgabe der Shirts ist bei uns aber momentan nicht möglich wegen herabfallender Teile.

Infotreffen im Hotel Bürger

Über 20 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren trafen sich bei unserem Partner, Hotel Bürger in der Marienbornerstraße, zu einem Infotreffen. Insgesamt engagieren sie sich für rund 1.000 Firmenlauf-Aktive.

Hier geht es zur AOK-Firmenlauf Checkliste, zur Präsentation vom 1.2. und vielen Downloads.

Vielen Dank unserem Gastgeber Dirk Büdenbender vom Hotel Bürger.


Hier ein Zusammenschnitt der WDR-Lokalzeit die beim ersten Start des AOK-Firmenlaufs 2004 dabei war

Start mit großer Pressekonferenz in der Volksbank

Am Mittwoch, 14. Juni 2023 planen wir, nach drei Jahren Pause, wieder einen großen sportlichen Tag mit vielen tausend Menschen auf dem Weidenauer Bismarckplatz. Vormittags findet der 11. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf statt, abends wollen wir den 20. Siegerländer AOK-Firmenlauf feiern.

Beide Events sollen im Format von 2019 stattfinden und wir würden uns über eine ähnliche Resonanz wie vor drei Jahren freuen. Mit Zuversicht gehen wir nun an unsere Planungen, denn die letzten drei Jahre haben wir mit großem Einsatz unsere Schülerläufe und Firmenläufe durchgeführt – und die Veranstaltungen waren weit mehr als Alternativen. Realisiert werden konnten sie nur durch die großartige Unterstützung unsere Partner und Sponsoren, die von unseren Plänen überzeugt waren und uns ihr Vertrauen aussprachen. Genauso wichtig war aber auch das Engagement der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in den Schulen und Unternehmen. Die letzten drei Jahren waren aber auch erfolgreich, weil viele Menschen aktiv die Ideen von Volksbank-Schülerlauf und AOK-Firmenlauf aufgenommen haben.

In einer schwierigen Zeit haben wir es sogar geschafft, die Veranstaltungen weiterzuentwickeln. Wir konnten neue Schulen und Firmen zur Teilnahme begeistern und ebenfalls weitere Partner begrüßen, für die beide Veranstaltungen mehr als nur Werbeplattformen sind.

2023 ist für uns also das Jahr des großen Neustarts und wir sind zuversichtlich, dass wir in den nächsten Monaten die Vorbereitungen planmäßig durchführen können.