Siegerländer AOK-Firmenlauf & Volksbank-Schülerlauf

Am 11. September findet zum 17. Mal der Siegerländer AOK-Firmenlauf statt. Aus der Idee, in Siegen einen Freizeitlauf für Unternehmen zu organisieren, ist mit über 8.000 Starterinnen und Starter die größte Breitensportveranstaltung in der Region geworden. Am 11. September wird auch der 8. Volksbank-Schülerlauf gestartet, an dem in den letzten Jahren jeweils rund 7.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben.

AOK-Firmenlauf und Volksbank-Schülerlauf sind aber mehr als ein Sportevent. Neben dem sportlichen Gesundheitsgedanken ist der soziale und gesellschaftpolitische Aspekt seit Jahren Bestandteil der Veranstaltung.

2012 haben wir den ersten klimaneutralen Firmenlauf Deutschlands durchgeführt. Mit einer Kampagne haben wir diese Idee in den überregionalen Medien bekannt gemacht und gezeigt, dass wir in Siegen bzw. in Südwestfalen eine Vorreiterrolle haben. Auf unser Engagement haben wir überregional Resonanz erhalten und wurden im Herbst 2013 im Sportmuseum Köln auf einer Veranstaltung der Energie Agentur NRW als Best Practice Beispiel zum Thema klimaneutrale Sportveranstaltungfen vorgestellt.

Acht Jahre nach der Premiere des klimaneutralen Firmenlaufs wollen wir aus aktuellem Anlass das Thema Klimaschutz erneut in den Mittelpunkt von Schülerlauf und Firmenlauf stellen. Die Einsparung von CO2-Emissionen ist das Stichwort. Potenziale werden hier in der An- und Abreise, bei der Organisation, Logistik und in der Bewirtschaftung gesehen. Hierzu werden alle Prozesse, von den Vorbereitungen bis zur Durchführung untersucht und auf Möglichkeiten der Reduzierung, beziehungsweise auf das Einsetzen treibhausgasfreier Energieträger untersucht. Unterstützt werden wir bei dieser Aufgabe vom Bürgermeister und dem Umweltamt der Stadt Siegen, der Energie-Agentur NRW, der Effizienz-Agentur NRW, dem Energie Verein und dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Somit ist die  tatkräftige Unterstützung seitens der Politik und Verwaltung gesichert.

Unter dem Motto „Running for future“ gehen am 11. September vormittags beim 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf einige tausend Schülerinnen und Schüler und abends über 8.000 Erwachsene beim Firmenlauf an den Start. Neben der Co2 Einsparung und Kompensation wird es über den Firmenlauf auch ein direktes Engagement geben. Geplant ist die Aufforstung eines Firmenlauf- bzw. Schülerlaufwaldes, d.h. über den Firmenlauf werden für jede Schülerin und jeden Schüler ein Baumsetzling gespendet. So setzt der Siegerländer AOK-Firmenlauf über die Veranstaltung hinaus ein nachhaltiges Zeichen.

Organisation

Der Siegerländer AOK-Firmenlauf wird seit 2004 von :anlauf durchgeführt, seit 2013 findet immer vormittags der Volksbank-Schülerlauf statt.

Der organisatorische und personelle Aufwand ist enorm: Rund 6 Monate dauert die Vorbereitung, in den letzten zwei Monaten vor dem Lauf sind bis 10 – 20 Personen in die Arbeiten involviert, am Veranstaltungstag arbeiten mehr als 30 hauptamtliche Helfer, die von knapp 200 DRK- und THW-Helfern unterstützt werden. Der Schülerlauf wird zudem von rund 150 Schulhelfern unterstützt. Insgesamt sind, mit den externen Firmen, der Verwaltung und Polizei, sowie der Bewirtschaftung am Veranstaltungsplatz rund 500 Personen an der Planung und Durchführung des Schülerlaufs und Firmenlaufs beteiligt.

Finanziert wird die größte Breitensportveranstaltung in der Region aus den Startgebühren und mit Hilfe von Sponsoren, viele sind bereits seit längerem engagiert.

Kommunikation und Medien

Die Veranstalter haben direkten Kontakt zu über 1.000 Unternehmen und über 100 Schulen im Umkreis von 50 km.

Über regelmäßige Mailings und Versandaktionen werden die Multiplikatoren in den Unternehmen betreut und ausführlich über die Vorbereitungen informiert.

Die umfangreiche Medienarbeit hat bisher jedes Jahr zu einer umfassenden Berichterstattung in allen regionalen Zeitungen, im Radio (WDR, Radio Siegen), Fernsehen (WDR) geführt.

Marke Siegerländer AOK-Firmenlauf & Volksbank-Schülerlauf

Für die Stadt Siegen und den Kreis Siegen-Wittgenstein haben beide Veranstaltungen mittlerweile einen hohen Identifikationswert.

Die direkten und indirekten Umsätze durch den Firmenlauf und den Schülerlauf betragen sicher mehrere hunderttausend Euro. Nicht in Zahlen festzumachen, aber insgesamt wohl noch größer, ist der Wert, den die Veranstaltung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmern, vielen Unternehmen und das gesamte Gesundheitssystem hat.

Deutschlands erster klimaneutraler Firmenlauf fand 2012 in Siegen statt

Der erste klimaneutrale Siegerländer AOK-Firmenlauf 2012 sparte nach Auswertung aller Mess-Kriterien mehr als 14 Tonnen Kohlendioxid ein. Alle CO2-Emissionen, die durch An- und Abreise, Organisation, Logistik und Bewirtschaftung entstehen, wurden im Vorfeld evaluiert und in Bezug auf mögliche Einsparpotenziale bewertet. Beim Verkehr konnte durch den vermehrten Einsatz von Shuttlebussen wurde eine Reduzierung des Verbrauchs um fast 19 Prozent verzeichnet. Um die verbleibende Menge CO2 zu kompensieren, hat man sich entschlossen, in ein Klimaschutz-Projekt zu investieren. Hierfür zahlten die Veranstalter einen Kompensationsbeitrag von 25 Euro pro verursachter Tonne CO2. Der so errechnete Betrag von knapp 1570 Euro wurde noch einmal aufgerundet, so dass am Ende eine Summe von 2000 Euro zusammenkam.

Auch in den folgenden Jahren wurde das Konzept „klimaneutraler Firmenlauf“  umgesetzt und neben den Einsparungen jährlich 2.500,-€ für Klimaschutzprojekte gespendet. Die Auswahl der Projekte wurde mit dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt Siegen abgestimmt, sodass mehrere Schulprojekte in der Stadt Siegen gefördert werden konnten.

Der „klimaneutrale Schüler-/ Firmenlauf“ 2020 hat folgenden Ansatz:

  • Den Schülerlauf und Firmenlauf als Klimaneutrale Veranstaltung konkret umsetzen

Klimaneutral sind Veranstaltungen, wenn in allen Bereiche die verursachten CO2 Emissionen überprüft, reduziert und damit der CO2-Ausstoß gering gehalten und damit so wenig wie möglich die Umwelt belastet wird.

  • Informationen zum Klimaschutz für Unternehmen und Teilnehmer

Durch die vielfältigen Kontakte ist es möglich, den praktischen Klimaschutz anhand eines konkreten Beispiels (Firmenlauf) Entscheidungsträgern in Unternehmen und deren Mitarbeitern zu vermitteln.

  • Kompensation von Emissionen durch ein Klimaschutzprojekt

In Ansprache mit dem Bürgermeister, dem Klimaschutzbeauftragten, dem Stadtförster und dem Grünflächenamt ist die Aufforstung eines Schülerlauf- und Firmenlaufwaldes mit über 10.000 Baumsetzlingen geplant.  

  •  Deutschlands erster Klimaneutraler Firmenlauf

Dass in Siegen Deutschlands erster klimaneutraler Firmenlauf stattfand, wollen wir auch mit der Veranstaltung 2020 noch einmal bekanntmachen.

Maßnahmen im Rahmen eines Klimaneutralen Schüler- und Firmenlaufs

Berechnung CO2 – Ausstoß

Mit einem Fragebogen werden CO2-Emissionen folgender Bereiche berechnet:

  • Vorbereitungsarbeiten :anlauf – Büro Energieverbrauch (Strom, Gas)
  • Drucksachen und Teilnehmer-Shirts
  • Veranstaltungstag 11.09.
  • An- und Abreise der Teilnehmer
  • Energieverbrauch Bismarckplatz/Beschallung/ Restauration
  • Energieverbrauch Bismarckhalle & Hallenbad

Kooperation:

  • Umweltamt Stadt Siegen
  • Kreis Siegen-Wittgenstein
  • Energieagentur NRW
  • Effizenzagentur NRW
  • Energieverein Siegen-Wittgenstein

Informationsmaterial erstellen

Für Unternehmen

  • Klimaschutz, Klimaneutral, Nachhaltigkeit im Unternehmen
  • Klimaneutrale  Produktion (Broschüre und Internet)

Für die Firmenlauf – Teilnehmer

  • Emissionsreduzierte bzw. klimaneutrale Teilnahme am Firmenlauf (Faltblatt und Internet)

Kooperationen:

Umweltamt Stadt Siegen

Energieagentur NRW

Effizienzagentur NRW

Energieverein Siegen-Wittgenstein

Druckerei winddruck

Vorstellung des konkreten Klimaschutzprojekt

Kooperation:

Energieagentur NRW

Klimamanager Kreis Siegen-Wittgenstein

Klimaschutzbeauftragter der Stadt Siegen

Marketing

Konkrete Öffentlichkeitsarbeit mit ausführlicher Darstellung der Schwerpunktsetzung des Schülerlaufs & Firmenlaufs.

Kooperation:

Stadtmarketing Siegen

Regionalmarketing Siegen-Wittgenstein

Beteiligung am klimaneutralen Siegerländer AOK-Firmenlauf und Siegerländer Volksbank-Schülerlauf 2020

Sponsoren und Unterstützer

  • Darstellung eigener klimaneutraler Aktivitäten im Unternehmensbereich
  • Organisatorische und finanzielle Unterstützung der Maßnahme

Stadt Siegen und Kreis Siegen-Wittgenstein

  • Darstellung der kommunalen und regionalen klimaneutralen Aktivitäten
  • Ressourcen und Infrastruktur zur Verfügung stellen
  • Organisatorische und finanzielle Unterstützung der Maßnahme

Teilnehmer und Zuschauer

  • Finanzielle Beteiligung an der Kompensation durch die Startgebühren

Chancen & Nutzen eines klimaneutralen Sporttages

Ein klimaneutraler Sporttag am 23.6.2020 bietet die Chance :

 für die beteiligten Schulen und Unternehmen

  • auf ihre Klima- und Umweltschutzmaßnahmen hinzuweisen
  • sich als aktiven Teil der Gesamtveranstaltung zu präsentieren

 für die Sponsoren und Unterstützer:

  • sich als aktiven Teil der Gesamtveranstaltung zu präsentieren
  • auf ihre Klima- und Umweltschutzmaßnahmen hinzuweisen
  • ein positives Unternehmensimage zu transportieren
  • Kundenbindung zu stärken und Neukunden zu gewinnen

für die Stadt Siegen und den Kreis Siegen-Wittgenstein

  • ihr klimapolitisches Engagement den Einwohnern aufzuzeigen
  • Siegen und das Siegerland überregional zu präsentieren

für die Teilnehmer und Zuschauer

  • Bewusstmachung und Beeinflussung des eigenen klimatischen Fußabdrucks
  • Unterstützung eines Klimaschutzprojekts

Das Konzept zum Thema Klimaneutralität als pdf-Datei downloaden:

Der Weg zum klimaneutralen Firmenlauf als pdf-Datei downloaden

Informationen zum Projekt „10.000 Bäume“