Auch der 14. Firmenlauf wird klimaneutral   |   Der Weg zum klimaneutralen Firmenlauf   |   Presse   |   Bilanz

Die 9. Auflage des Siegerländer AOK-Firmenlaufs am 4. Juli 2012 ging als Deutschlands erster klimaneutraler Firmenlauf in die Geschichte ein. 
Die erfolgreiche Grundidee des Firmenlaufs weiter zu verfolgen war dafür die Grundlage: Der Teamgedanke und das gemeinsame Erlebnis standen im Vordergrund. Mehr als 8.000 Menschen aus fast 700 Unternehmen, Behörden, Einrichtungen und Schulen gingen gemeinsam an den Start und feierten bei bestem Wetter ein großes Fest auf dem Bismarckplatz. 
Der inhaltliche Schwerpunkt 2012 war jedoch die Umsetzung eines klimaneutralen Firmenlaufs. Wir beschäftigten uns mit allen  Prozessen in der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung und überprüften, wo wir C02  einsparen oder reduzieren können, bzw. treibhausgasfreie Energieträger einsetzen können. Da wir die Veranstaltung aber in gewohnter Qualität ausrichten wollten und sogar einen neuen Teilnehmerrekord erzielt haben, wurde die negative Ökobilanz durch eine Kompensation ausgeglichen, d.h. wir haben für die Durchführung des Firmenlaufs ein Klimaschutzprojekt gefördert. Darüber hinaus erhielten noch alle Starter die Möglichkeit einen kostenlosen Baumsetzling zu bestellen, um einen direkten und individuellen Beitrag zur Kompensation zu liefern.
Unterstützung erhielt das Projekt "erster klimaneutraler Firmenlauf" von allen Seiten. Die Sponsoren waren im gewohnten Umfang dabei und haben ihre eigenen Aktivitäten zum Klimaschutz bekannter gemacht. Die SVB wurden Energiepartner und exklusiver Lieferant von Ökostrom, mit der Krombacher Brauerei wurde eine besondere Partnerschaft vereinbart.
Als kompetente Partner begleiteten u.a. die Energieagentur NRW, die Effizienzagentur NRW und der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Siegen das Projekt.
Am 6. November 2012 wurde an das Regenwaldprojekt der Krombacher Brauerei ein Scheck in Höhe von 2.000,- € übergeben. Damit wurde mehr als beim Firmenlauf verbraucht kompen-siert. Zusätzlich wurden noch ca. 700 Bäume gepflanzt.

Der Siegerländer AOK-Firmenlauf diente als best practice für die Broschüre der Energie Agentur NRW „Klimafreundliche Sport- und Laufevents“


Auch der 14. Firmenlauf wird klimaneutral   |   Der Weg zum klimaneutralen Firmenlauf   |   Presse   |   Bilanz

 

Vortrag auf der Veranstaltung mit NRW-Umweltminister Johannes Remmel am 20. April 2012 bei den Siegener Versorgungsbetrieben.




 

CO2 – Verbrauch im Zusammenhang mit dem 9. Siegerländer AOK - Firmenlauf
Errechnet nach Rückmeldungen von Firmen und Schätzungen.

Kompensation: 25,- € je Tonne CO2 = 1.575,- €   (2015 und 2016 war die Bilanz vergleichbar).