Ehrungen und Ergebnisse 2017

Multiplikatoren des Jahres 2017
In diesem Jahr bekommen Multiplikatoren aus kleineren Firmen eine Ehrung: Manuela Kurth von der Firma GeBrax, dem Spezialisten für Schleifmittel und Maschinen zur Bearbeitung von Metalloberflächen aus Freudenberg, die die komplette Belegschaft angemeldet hat. Bei der Siegener Firma siegthaler, Behälter- und Apparatebau, ist seit Jahren Michael Sting engagiert, seine Kollegen zu motivieren, dass auch ein Start mit 8 bis 10 Leuten viel Spaß machen kann.

Startschuss 2017
2017 wurden die Startschüsse von zwei besonderen Sportlern vergeben: Bruno Stettner vom Sportabzeichentreff Leimbachstadion gehört mit seinen 80 Jahren (!) wohl zu den ältesten Startern unter den 9.000, Hanna Stein vom AWO Kreisverband mit 20 Jahren zu den Jüngsten. Beide sind auch beispielhaft für den inklusiven und vielfältigen Charakter des AOK-Firmenlaufs und stehen stellvertretend für viele andere Starter auf dem Start-LKW

Der originellste Teamauftritt (Preis der Volksbank Siegerland)
1. „Die Hochstapler“, Firma Amova
2. „Hilchenbach Ginsburg-Stürmer“, Stadt Hilchenbach
3. „Infection Defender Volume 16“, St. Marien-Krankenhaus

Sonderpreis 200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein
„Hilchenbach Ginsburg-Stürmer“ (Stadt Hilchenbach)

Das originellste Shirt
1. Caritas – Die herzlichste Formel der Welt
2. AWO – Weil Vielfalt gewinnt
3. Stadt Siegen – Wir (sind) Siegen

Der originellste Teamname
1. Zahnarzt Gero Dinter - Zunge raus … Zähne zusammen!!!
2. St. Marien-Krankenhaus (Röntgen-Abteilung) - Glühwürmchen
3. Computerconsult - Runtimeerror

Das Team mit den meisten Teilnehmern
1. Universtät Siegen – 455 Meldungen
2. Schäfer Gruppe – 298 Meldungen
3. AWO Kreisverband – 192 Meldungen